Schülerbeförderung während des Winters

  1. Sollte bereits am Vortag mit einer erheblichen Beeinträchtigung des Straßenverkehrs zu rechnen sein, kann der Unterricht am nachfolgenden Tag im ganzen Land Hessen abgesetzt werden. Eine Entscheidung hierüber trifft das Kultusministerium. Die Benachrichtigung erfolgt durch die Medien.
  2. Sollte bereits am Vortag mit einer Beeinträchtigung innerhalb unseres Schulbereiches zu rechnen sein, wird die Entscheidung über einen Unterrichtsausfall durch die Schulleitungen getroffen. Über die Kontaktpersonen erhalten die Fahrschüler die entsprechende Information.
    Zudem werden Telefonketten der einzelnen Klassen gestartet.
  3.  Stellt sich erst morgens vor der planmäßigen Abfahrt der Busse heraus, dass der Schülertransport nicht durchgeführt werden kann, erhalten die Kontaktpersonen ebenfalls Nachricht. Die Kontaktpersonen informieren die wartenden Schüler an der Bushaltestelle. Auch hier sind wir bemüht, alle Familien mittels Telefonkette rechtzeitig zu informieren.
  4. Sollte die Störung des Straßenverkehrs nur auf einzelne Streckenabschnitte begrenzt sein, entscheidet der Fahrer des betreffenden Busses in eigener Verantwortung über einen Ausfall des Transportes. Er informiert sofort die Schulleitung, die ihrerseits die Information an die Kontaktperson weitergibt.
  5. Ist am Vormittag, während des planmäßigen Unterrichts, mit einer Verschlechterung des Straßenzustandes und einer erheblichen Verkehrsstörung zu rechnen, endet der Unterricht vorzeitig.
  6. Haben Schüler oder Eltern Bedenken bezüglich der Schülerbeförderung, wenden sie sich über die Kontaktperson an die Schulleitung. Einzelanrufe würden das Leitungsnetz mit dem betreffenden Telefonanschluss blockieren.
  7. Fällt der Unterricht aus, findet auch keine Schülerbetreuung statt.
    Muss der Unterricht vorzeitig beendet werden, können die Kinder die Betreuung besuchen. Allerdings müssen die Eltern den Heimweg/ Abholung selbstständig organisieren und garantieren.
[gview file=”http://grundschule-homberg.de/wp/wp-content/uploads/2014/12/Winterdienst-Liste1415.pdf” save=”0″]