Alle Beiträge von Eva Sartorius

Fasching 2024

Am Dienstag, den 13.2.2024 fand unsere große Faschingsparty in der Turnhalle statt.

Dank Andreas Sinke, der wortgewandt durchs Programm führte und Thomas  Weiser, der uns seine Musikanlage zur Verfügung gestellt hatte, wurde die Feier ein Riesenhit. 

Neben dem Schulchor traten die Nieder-Ofleidener Tanzgruppe, eine Tanzgruppe der Mädchen aus der Klasse 4c und das Lehrerkollegium auf. 

Die Gesamtleitung hatte wie jedes Jahr Frau Schombert.

Vielen Dank an alle, die diesen Tag so schön gemacht haben! 

Schuljahr der Nachhaltigkeit – Grundschule Homberg erhält Auszeichnung

Anfang Dezember wurde unsere Grundschule im Rahmen einer Auszeichnungsfeier in Frankfurt für ihr Engagement im Bereich Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Im Rahmen des Schuljahres /Schule der Nachhaltigkeit werden jedes Jahr hessische Schulen vom Umweltministerium prämiert. Unsere Schule hatte sich mit der Festwoche und den Umweltprojekten zum 50. Schulgeburtstag beworben und das Prädikat „Nachhaltiges Lernen“ im SdN erhalten. Neben Homberg wurden 17 weitere Schulen ausgezeichnet. 

Wir freuen uns darüber und fühlen uns angespornt, weiter am Thema Nachhaltigkeit zu arbeiten. 

Äpfel, Äpfel, köstlich fein…

dav

Es locken vom Apfelbaume
viele reife Äpfel,
mit köstlich, süßem Apfelduft,
der zur Ernte ruft.
Äpfel, Äpfel, köstlich fein,
laden uns zum Naschen ein.

 

 

 

 

 

 

Wissenswertes rund um den „Apfel“ war im Sachunterricht das Thema des 1. Schuljahres.
Es wurde geschält, geschnitten, geschaut, Apfelkerne gezählt, geteilt und probiert.
Alle Klassenfenster wurden mit kunstvollen Äpfeln herbstlich geschmückt und auch der eine oder andere Wurm ließ sich dort blicken.
Bei herrlichem Wetter war der Unterrichtsgang zu den Apfelbäumen mit ihren reifen Früchten, ein toller Erfolg. Die selbst gepflückten Äpfel schmeckten noch mal so gut!

 

Zum Abschluss des Themas wurde mit Hilfe des „AZN“ (Ausbildungszentrum für Natur- und
Umweltbildung) die Projekttage „Apfelsaft keltern“ mit den Kindern der drei ersten Klassen und der Vorklasse durchgeführt. Geleitet von Projektleiter Michael mit Unterstützung der Eltern konnten die Kinder praktisch erfahren, wie aus den Äpfeln der Saft gewonnen wird. Der Lohn der Mühe war die anschließende Verkostung des eigenen gekelterten Apfelsaftes, der allen Kindern wunderbar schmeckte.
Für das gelungene Projekt sagen wir allen helfenden Eltern und dem „Michael“ sehr herzlichen Dank !

geschrieben von den Klassenlehrerinnen des 1. Schuljahre

Die Schulzahnärztin kommt

In den Kalenderwochen 44 und 45 besucht die Schulzahnärztin die Grundschule Homberg.

Dabei wird den Kindern am Modell die richtige Zahnputztechnik gezeigt. Im Anschluss findet eine kleine Untersuchung durch die Zahnärztin statt. Alle Eltern erhalten eine Information auf der vermerkt ist, ob aktuell Behandlungsbedarf besteht. 

Rückfragen bitte an die Schulzahnärztin des Vogelsbergkreises

 

Kinder- und Jugendzahnärztlicher Dienst

Goldhelg 27

36341 Lauterbach 

72 neue Schulkinder an der Grundschule Homberg

72 SchulanfängerInnen wurden am 5.9.2023 in vier Klassen der Grundschule Homberg aufgenommen. Bereits am Montagnachmittag trafen sich die Schulkinder und Eltern zu einem ökumenischen Gottesdienst in der katholischen Kirche. Danach wurden die Klassenzimmer eingeräumt. Eltern und Kinder besichtigten den neuen Klassenraum und brachten sperrige Gegenstände wir Turnbeutel, Mappe und Kunstkiste bereits in die Schule. 

Am Dienstagvormittag trafen sich dann alle Schulanfängerkinder mit ihren Familien auf der Wiese hinter der Turnhalle. 

Als erstes Begrüßte der Schulchor mit dem „Katzentanzlied “.

Nach einer kurzen Ansprache der Schulleiterin sangen die Kinder der Klasse 2b das Bewegungslied „unsere Schule“, das großen Applaus erntete. Für Bewegung sorgten dann die Klassen 2a und c mit einem Sporttanz. Danach wurden alle Kinder klassenweise namentlich aufgerufen und jeweils mit Applaus und guten Wünschen verabschiedet. Bei ihrem Weg über den Schulhof wurden die „Neuen“ auch von den großen Schulkindern begrüßt. 

 

 

Der Einschulungstag endete um 12.00 Uhr. Hier konnten die Eltern ihre stolzen Schulkinder wieder in Empfang nehmen. 

Eingeschult wurden:

Vorklasse: 14 Kinder, Frau Elke Reichel

1a:  19 Kinder, Frau Silke Boyens

1b:  20 Kinder, Frau Heike Frank-Arens

1c: 19 Kinder, Frau Katja Vogelsberg

Mit einem Sprung in die 5. Klasse und in die Sommerferien

Am Freitag, den 21. Juli 2023, stand nicht nur die Zeugnisausgabe auf dem Plan.  Auch der Abschied von ViertklässlerInnen musste gefeiert werden. 

 

Mittlerweile ist es schon eine kleine Tradition geworden, dass die „Großen“ am letzten Grundschultag über einen kleinen Kasten in die 5. Klasse springen. Dabei werden sie von allen Kindern und Lehrkräften tüchtig angefeuert. 

 

Wir wünschen unseren „AbgängerInnen“ alles Gute für Ihre Zukunft und nun zunächst allen Schulkindern schöne Sommerferien. Die Verwaltung ist in den Ferien i.d.R. mittwochs erreichbar oder per E-Mail. Der Unterricht beginnt wieder am 4. September 2023 zur 2. Stunde. 

Urkundenübergabe und Staffellauf

Am Mittwoch, den 19.7.2023 gab es einen weitern Höhepunkt im Schuljahr. Die Klassenstaffelläufe standen auf dem Programm. Jeweils sechs Jungen und sechs Mädchen aus den Klassen liefen jahrgangsweise gegeneinander und rangen um die Plätze.

 

 

 

 

 

Nach den spannenden Rennen wurden die Urkunden an KlassensprecherInnen übergeben. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwischen den einzelnen Staffeldurchgängen wurden die Teilnehmer des diesjährigen Känguru-Mathematikwettbewerbs geehrt. Auch die fleißigen Antolin-Lesekinder erhielten ihre Urkunden. 

Dann wurden jahrgangsweise die besten SportlerInnen geehrt, die bei den Bundesjugendspielen eine Ehrenurkunde erhalten hatten.